Pfarreiengemeinschaft Pondorf - Schamhaupten - Wolfsbuch
Pfarreiengemeinschaft Pondorf - Schamhaupten - Wolfsbuch

St. Peter und Paul in Schafshill

Die Filialkirche St. Peter und Paul liegt etwas erhöht am Nordrand des Dorfes inmitten angrenzender Gutshöfe. Von Süden führt eine steile Treppe auf den mauerumfriedeten Kirchhof. Bei der heutigen Kirche handelt es sich um einen frühgotischen Bau aus dem 14. Jahrhundert. An einen eingezogenen quadratischen Chor schließt sich das Langhaus an. Westlich vorgelagert erhebt sich der dreigeschossige, von einer Zwiebelhaube bekrönte Turm, in dessen Südseite sich das Kirchenportal befindet. Laut einer Glockeninschrift stammt der heutige Turm aus dem Jahr 1811. Im westlichen Teil der südlichen Langhauswand ist ein wuchtiger Anbau, dessen enorme Mauerstärke auf einen mittelalterlichen Ursprung hindeutet. Hier handelt es sich vermutlich um den Sockel des mittelalterlichen Turmes. Der ehemalige südliche Zugang zur Kirche ist auch heute noch an einer Ausnischung in der Innenwand sichtbar. Im 18. Jahrhundert wurde die Sakristei nördlich des Chors mit Tonnengewölbe und Stichkappen errichtet und das Langhaus neu gedeckt. Das Langhaus öffnete man durch zwei große Rundbogenfenster. Der alte Turm wurde abgetragen und als Emporenaufgang umgestaltet. Eine farbkräftige neugotische Ausmalung des Innenraumes wurde im Verlauf einiger Renovierungen des 20. Jahrhunderts wieder entfernt.

 

Das Kirchlein fügt sich harmonisch in das Dorfbild von Schafshill und bildet bis heute den traditionellen geistlichen Mittelpunkt des Ortes. Die Innenausstattung ist ein schönes Beispiel für die ländliche Barock- und Rokoko-Bildhauerei der Region.